Es gilt: Weniger zeigen, mehr reden. Keiner will lesen, was Sie sagen, da sich das Gehirn auf nur eine der beiden Aktivitäten voll konzentrieren kann. Die Präsentation sollte eine Unterstützung sein, keine Ablenkung. Sehen Sie sie eher als hilfreiches Werkzeug an und nicht als notwendiges Übel. Mit diesen vier einfachen Regeln begeistern Sie Ihre Zuhörer mit Ihrer Präsentation:

1. Batman und Robin

Batman_and_Robin_1966

Was leistet Robin für Batman? Er hält ihm den Rücken frei. Genau das sollte die Präsentation für Sie tun. Die Struktur ist durch die Präsentation vorgegeben und leitet Sie durch den Vortrag. Sie können sich daher voll und ganz auf Ihre Performance konzentrieren. Sollten Sie einmal etwas Zeit brauchen, um den Faden wiederzufinden, können Sie die Bilder der Präsentation für sich sprechen lassen.

2. Weniger ist mehr

building-house-colorful-colourful

Das weniger sollte dafür jedoch mehr bieten. Schöne Bilder oder humorvolle Zitate, Icons oder Zusammenfassungen können Ihrer Rede den nötigen Unterbau verleihen, der Ihre Zuhörer endgültig fesselt. Überlegen Sie genau, was Mehrwert bietet und lassen Sie den Rest weg.

3. Nicht 08/15

man-person-legs-grass

Denken Sie nicht nur an PowerPoint und Times New Roman wenn Sie Ihre Präsentationen vorbereiten. Es gibt mittlerweile eine Vielzahl an Programmen, die Sie zur Erstellung Ihres Vortrags nutzen können. Laden Sie sich kostenlose Schriften herunter und begeistern Sie Ihr Publikum mit visuell ansprechenden Slides.

4. Seien Sie kreativ

colors-crayons-colored-pencils

Denken Sie in Bildern, bauen Sie Witze ein, setzen Sie auf den Überraschungseffekt. Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Solange es zu Ihrem Thema passt und nicht ablenkt, können Sie alles mit Ihrer Präsentation machen. Sie kann aus zahlreichen ausgearbeiteten Slides bestehen oder nur aus drei simplen Bildern – Hauptsache Sie haben Spaß beim Gestalten, das wird man dem Inhalt ansehen!