In Ihrer beruflichen Laufbahn haben Sie sicherlich einiges an Wissen angehäuft. Doch was machen Sie nun mit diesem Wissen? Horten Sie es oder teilen Sie es mit Ihrem Team? Geteilte Informationen führen sicherlich zu einem effizienteren und transparenteren Miteinander. Aber warum Wissen teilen nicht nur für das gesamte Team gut ist, sondern auch vorteilhaft für Sie persönlich, sehen Sie hier:

1. Ihr Wissen prägt sich besser ein

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Kennen Sie das: Der gepaukte Klausurstoff setzt sich erst so richtig fest, wenn Sie ihn Ihren Mitstudenten erklärt haben? Nichts vertieft Ihr Wissen besser als es zu teilen.

2. Ihr Wissen erweitert sich

blickwinkel

Wissen zu teilen bedeutet auch die Möglichkeit zum Gespräch zu eröffnen. So können Sie Dinge nicht nur aus einem andern Blickwinkel sehen, sondern vielleicht auch noch etwas dazu lernen.

3. Werden Sie Experte

experte

Um sich den Ruf als Experten zu sichern, reicht es nicht jedem zu erzählen, dass Sie ein Experte auf Ihrem Gebiet sind. Wenn Sie Ihr Wissen hingegen teilen, zeigen Sie allen was Sie drauf haben.

4. Erhöhen Sie Ihren beruflichen Wert

people-coffee-notes-tea-large

Dadurch dass Sie dem Team durch Ihr Wissen helfen, werden Sie gleichzeitig zu einem wertvollen Mitglied des Teams. Sharing is caring.

 

Quelle: www.forbes.com